Generationen

Ein Neuspielerabenteuer, bei dem durchweg junge Adlige im letzten Ausbildungsjahr dle Hauptrolle spielen und beweisen, dass nicht immer die alten erfahren Recken Geschichte(n) schreiben.


Ort: auf dem Großen Fluss, in Elenvina und in den 3 Grafenstädten

Zeit: der sommerwarme RON des Jahres 1042 BF

Personen:

Fulger Praiodan von Zweigensang Rechtsgelehrtenschüler/Advocat
Elvan Winrich Jast von Altenberg in Ausbildung zum Schreiber
Dorcas von Paggenfeld Zögling der herzöglichen Knappenschule
Ellian von Schrötertrutz Knappe von Junkerin IseweineVonUnkenau
Aureus von Moosgrund Knappe von Baronin Fedora Madalin von Firnholz
Jonata von Schleiffenröchte Scolarin der Magierakademie
Marborad von Winterspitz Scolar der Magierakademie
Nivard von Tannenfels Schüler der Elenviner Kriegerakademie
Hilberian Welferich von Schleiffenröchte Schüler der Elenviner Kriegerakademie
Deryalla von Hartsteig Schülerin der Elenviner Kriegerakademie
Rajalind von Zweibruckenburg Novizin der Rahja
Amiel von Bienenturm Novize der Peraine
Konradin von Brunböckel Novize des Efferd
Quintus von Münzberg Novize der Hesinde
Gerwulf von Wolfentrutz Novize des Firun
Argmin von Wirselbach Novize der Rondra
Lagorasch, Sohn des Sugusch Zögling eines Geoden
Imma von Schellenberg Herzögliche Schreiberin
Borindarax 'Borax', Sohn des Barbaxosch Vogt von Nilsitz

Prolog

Katastrophe am Großen Fluss: Der Fluss ist weg!

Erst noch floss der Große Fluss zwischen Elenvina und Albernien beständig und gemächlich dahin wie eh und je, allerlei Boote tummelten sich auf den Fluten – ist doch der Große Fluss Nordmarkens (Wasser)Straße Nummer Eins. Dann kam urplötzlich in der Nähe des Marktfleckchens Klippag (etwas flussabwärts von Elenvina) ein gewaltiges Grollen und Tosen auf wie mitten in einem Sturm, obwohl an besagtem Tage keine Wolke am Himmel stand. Laute, unverständliche Stimmen waren zu hören. Wellen schlugen auf einmal höher, stürzten sogar auf die Schiffe hernieder. Menschen schrien in Angst und Panik. Dann, mit einem Schlag, hörte der Fluss auf zu fließen: wie mit einem Messer gezogen hielt eine Wasserwand die Fluten zurück, während sich daneben nur noch blankes Flussbett befand. Ein Kahn stürzte gar über die Kante und krachte auf dem trockengelegten Kies auseinander.

Was erst später bekannt wurde: die Mutter unseres geliebten Herzogs ist ebenfalls verschwunden. Ihre Hoheit Grimberta Haugmin vom Berg und vom Großen Fluss war mit dem herzöglichen Flusssegler ‚Concabella‘ unterwegs gewesen, um die südlichen Baronien der Nordmarken zu bereisen. Sie hatte einige junge Nordmärker Adlige als ihre Begleiter mit an Bord – Knappen, Schüler von Magier- und Kriegerakademie sowie Novizen, die sie alle persönlich zu dieser Rundfahrt eingeladen hatte. Von allen fehlt seither jegliche Spur…

Buch 1

Prolog

Begrüßung auf den Wellen
(...)

Durch das Tor


Kategorie: Briefspielgeschichte

Topic revision: r9 - 21 Jul 2019 - 12:04:21 - TanFlam
 

This site is powered by the TWiki collaboration platformVerwendung der Marke und Inhalten von DAS SCHWARZE AUGE mit freundlicher Genehmigung der Ulisses Medien & Spiel Distribution GmbH. Copyright © 2010 by Significant GbR für die Marke DAS SCHWARZE AUGE in Wort und Bild, by Alpers, Fuchs, Kramer, Neigel für die Inhalte. Diese Website enthält nicht-offizielle Informationen zum Rollenspiel Das Schwarze Auge und den dazugehörigen Kontinent Aventurien. Diese Informationen können im Widerspruch zu offiziell publizierten Texten stehen, wenngleich wir bemüht sind, Widersprüche zu vermeiden. Nähere Angaben findet Ihr im Impressum.
Für alle nicht durch obige Copyrights abgedeckten Inhalte gilt:
Copyright © by the contributing authors. All material on this collaboration platform is the property of the contributing authors.
Ideas, requests, problems regarding TWiki? Send feedback