Delkessir

Geboren wurde der heimliche Herrscher der galebqueller und fürstenhorter Koschberge vor beinahe 1300 Jahren, etwa im zweiten Jahrhundert vor Bosparans Fall. Er führt als Ousiaphôr seine Abstammung direkt auf den Alten Drachen Umbracor zurück. Drakologen bezeichnen ihn als einen Verwandten des weidener Höhlendrachen Islaraan. Seit seinem Schlupf lebt der verschlagene Höhlendrache in einem verschlungenen Höhlensystem auf in den Bergen, obwohl sein Revier die ganze Baronie umfasst und auch in das Fürstentum Kosch übergreift. Er hielt sich sowohl von den Menschen, als auch den Zwergen und den Goblins der Berge fern, als wollte er nicht auf sich aufmerksam machen. Erst vor wenigen Jahren machte er wieder auf sich aufmerksam – 1029 BF wurde er im Norden Galebquells wieder gesichtet. Was genau ihn umtrieb, blieb sein Geheimnis, doch waren die Edlen Galebquells wenig angetan von seinen Zügen. Roklan von Leihenhof entsandte erst Ynbaht Sanyarin von Lichtenberg und Herlinde Madagund von und zu Hornisberg zu Verhandlungen in die Berge, dann unternahm er selbst die Reise zu dem Höhlendrachen. Es heißt, dass der alte Höhlendrache und der junge Baron einen Pakt schlossen. Welchen Inhalt dieser Pakt hatte, ist bislang auch ein gut gehütetes Geheimnis, doch zog sich Delkessir daraufhin wieder in seine in den höchsten Bergkämmen verborgenen Höhlen zurück.

Delkessir ist ein verschlagener, sehr intelligenter Drache. Das Wissen und die Erfahrung von mehreren Jahrhunderten weiß er gut zu nutzen, die menschliche Geschichte hat er aufmerksam verfolgt. Obwohl er keineswegs die Zaubermacht eines Kaiserdrachen besitzt, so sind seine magischen Fähigkeiten für einen Höhlendrachen ungemein stark. Er weiß die Umwelt zu verändern, ist aber auch ein Meister der Hellsichts- und Illusionsmagie. Die Goblins der Berge betrachtet er als unvermeidliche Plage, die Zwerge der Hügelbinge versucht er zu ignorieren – an dem jungen Roklan von Galebquell scheint er einen Narren gefressen zu haben.


Quelle: NN 26, 30
Kategorie: Kreatur, Magisch

-- GalebQuell - 09 Nov 2014

Topic attachments
I Attachment Action Size Date Who Comment
jpgjpg wdelkessir.jpg manage 25.5 K 09 Nov 2014 - 13:18 GalebQuell Delkessir, Künstler: N. Mehl
Topic revision: r7 - 15 Aug 2019 - 07:50:38 - IseWeine
 

This site is powered by the TWiki collaboration platformVerwendung der Marke und Inhalten von DAS SCHWARZE AUGE mit freundlicher Genehmigung der Ulisses Medien & Spiel Distribution GmbH. Copyright © 2010 by Significant GbR für die Marke DAS SCHWARZE AUGE in Wort und Bild, by Alpers, Fuchs, Kramer, Neigel für die Inhalte. Diese Website enthält nicht-offizielle Informationen zum Rollenspiel Das Schwarze Auge und den dazugehörigen Kontinent Aventurien. Diese Informationen können im Widerspruch zu offiziell publizierten Texten stehen, wenngleich wir bemüht sind, Widersprüche zu vermeiden. Nähere Angaben findet Ihr im Impressum.
Für alle nicht durch obige Copyrights abgedeckten Inhalte gilt:
Copyright © by the contributing authors. All material on this collaboration platform is the property of the contributing authors.
Ideas, requests, problems regarding TWiki? Send feedback